Selbstbewussterziehen
Angebote für Veranstalter
 
 
Ich bin Mitglied des Vereins Elternbildung CH und wurde dort für verschiedene Elternbildungsprojekte ausgebildet. Zudem arbeite ich im Rahmen des Projekts "Elternbildung vor Ort" mit der Abteilung Frühe Bildung der Pädagogischen Hochschule St. Gallen zusammen. Die Fachstelle Elternbildung lanciert das Projekt für Eltern von kleinen Kindern. Ich wurde dazu in einer Kaderausbildung an der PHSG ausgebildet und engagiere mich als Referentin speziell für die Themen: Fit für den Kindergarten, Geschwisterbeziehungen und Spielerische Entwicklungsförderung. Alle Informationen und die Rahmenbedingungen finden Sie hier: 3
 
Mein Ziel ist es, den Eltern qualitativ gute Informationen zu vermitteln, neue Handlungsoptionen zu eröffnen und den Austausch unter den Eltern zu ermöglichen. Damit sie den Erziehungsalltag gestärkt und immer wieder möglichst positiv in Angriff nehmen können.
 
Mein Honorar richtet sich nach den Empfehlungen von Elternbildung CH. Es bewegt sich je nach Dauer der Veranstaltung zwischen 500.- und 600.- Fr. und wird mit Ihnen vorgängig vereinbart.
 
Schwerpunktthemen für Referate
(Weitere Themen sind selbstverständlich möglich)
 
  • Filmvorträge (siehe separate Ausschreibungen)
  • Elternbildung im Frühbereich (0 - 4 Jahre, siehe Projektangaben oben)
  • Ich mag dich, du nervst mich! - Geschwisterbeziehungen
  • Resilienz - was unsere Kinder stark macht
  • Zwischen Verwöhnung und Dressur - Was brauchen Kinder wirklich?
  • Helikoptereltern - Schluss mit permanenter Überwachung und Überfürsorge
  • Spagat zwischen Beruf, Familie und Zeit für mich
  • Jetzt ist aber Schluss! - Umgang mit Fehlverhalten
  • Streitkultur in der Familie - das 1x1 des fairen Streitens
  • Giraffensprache statt Wolfsgeheul - Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern
  • Lernort Familie - Hausaufgaben
  • Kinder lieben Rituale - Eltern lieben Regeln
  • Stark durch Erziehung: Zeit haben - Zuhören können, Grenzen setzen - Freiraum geben, Gefühle zeigen - Mut machen, Liebe schenken - Streiten dürfen